Sonntag, 24. November 2013

Durchbruch bei den Irangesprächen

Ein Problem, das uns nun schon seit Jahren begleitet, hat nun die Chance gelöst zu werden. Es gab eine Einigung über ein vorläufiges Aussetzen des iranischen Atomprogramms. Gleichzeitig werden die Sanktionen gelockert. Wenn die sehen, dass es etwas bringt, zu kooperieren, dann könnte es in dieser Richtung weitergehen. Ich denke ja, dass Atomkraft ohnehin der falsche Weg ist, und ein Land von der Größe und der Sonneneinstrahlung des Iran auf Erneuerbare Energien setzen sollte, aber das ist dann vielleicht erst der nächste Schritt, den die anderen Überdenken, wenn wir in Deutschland vorangegangen sind.

Donnerstag, 14. November 2013

Sieg der Vernunft

Es geschehn noch Zeichen und Wunder! Wenn man "das Volk" selbst entscheiden lässt, dann ist es oft eben doch schlauer als die gewählten Vertreter, die - aus welchen Gründen auch immer über die hier nicht spekuliert werden soll und darf - ein sportliches Großereignis auf Steuerzahlerkosten nach Deutschland holen wollten und entscheidet sich dagegen. So geschehen in Bayern bei der Bewerbung über für die olympischen Winterspiele. Sollen sie sich doch die Veranstalter und ihre Entourage in Diktaturen die Taschen vollstopfen, was sie ja auch oft genug tun und dann Ruinen (auch im wörtlichen Sinn) hinterlassen. Der Postillon spekuliert schon auf Winterspiele im Emirat Katar - für unmöglich halte ich das nicht, alles eine Frage des Schmiergelds Preises.

Freitag, 8. November 2013

Die Prothese aus dem 3D Drucker

Ich kann mir vorstellen, dass die 3D Drucker noch eine kleine Revolution anzetteln können. So konnte ein Vater seinem Sohn, der nur eine verkrüppelte Hand hat, eine Handprothese aus dem 3D Drucker selbst bauen. Toll ist auch, dass der Erfinder der Roboterhand die Baupläne etc. kostenlos ins Internet gestellt hat. Hier geht es zu dem Video von N24.

Freitag, 1. November 2013

Busfahrer rettet Mädchen vor Selbstmord

Dieses Video habe ich bei FOCUS gefunden. Ich weiß leider nicht, wie man es einbinden kann, deshalb müsst ihr auf den Link klicken. Dem Busfahrer ist auf der Brücke ein Mädchen aufgefallen, das außerhalb des Brückengeländers stand. Er hat es angesprochen und mit einer Umarmung wieder in den sicheren Bereich geholt. Ich hätte in so einer Situation unheimlich viel Angst davor, gerade das falsche zu tun und vielleicht den letzten Anlass zum Sprung zu geben. Aber nichts zu tun ist noch viel schlechter.