Samstag, 19. Oktober 2013

Urstrom eG voraussichtlich erstmals mit Dividende

Ich halte die Idee von Bürgerenergie-Genossenschaften für eine gute Sache, die ich auch als "Genosse" zum Beispiel bei der Urstrom eG in Mainz unterstütze. Die Dezentralisierung der Energieversorgung und Demokratisierung durch die Genossenschaftsidee kann für die Zukunft ein Gegengewicht zu den großen Energieversorgern darstellen. Immer vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen, die durch die Politik vorgegeben werden, verschlechtern sich nicht noch weiter. In der kommenden Generalversammlung der Urstrom eG soll nun erstmals eine Dividende von 1,5 % vorgeschlagen werden. Das hört sich nicht so viel an, wenn man an manche anderen Beteiligungsmodelle denkt. Auf der anderen Seite ist das mehr als das, was man für Tagesgeld bekommt. Daneben bin ich auch schon seit Jahren Mitglied bei Greenpeace Energy eG und da kam bis jetzt noch keine Dividende rüber. Hier geht es zur Webseite der Bürgerenergiegenossenschaft Urstrom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen