Samstag, 5. Oktober 2013

Kleine Roboterwürfel

Oder Würfelroboter - wie immer man die kleinen Kameraden nennen mag. Auch wenn ich mir im Moment keine wirkliche Anwendung vorstellen kann, finde ich die die kleinen Würfel, die hier beschrieben werden, eine tolle Idee.
Sie haben innen eine Schwungscheibe und durch das Abbremsen der Schwungscheibe bewegen sie sich. Das heißt also, dass außen keine beweglichen Teile sind und dennoch kann sich der Würfel fortbewegen. Dazu gibt es noch Magneten an den Außenseiten, die dazu führen, dass sich mehrere dieser Roboterwürfel zusammensetzen können zu einer größeren Einheit.
Toll was der menschliche Geist sich alles ausdenken kann und schön anzusehen sind die Kleinen auch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen