Mittwoch, 18. September 2013

Solarstrom jetzt schon billiger als Atomstrom

Dazu muss man noch nicht einmal die Kosten für die Endlagerung, Haftungsrisiken für Strahlungsschäden etc. einbeziehen. Indirekt hat das der französische Energiekonzern EDF, der im wesentlichen für Atomstrom steht, nun eingeräumt. Nach diesem Zeitungsbericht, möchte er gerne für Atomstrom eine staatlich garantierte Einspeisevergütung für 35 Jahre haben (bei der Photovoltaik sind es 20 Jahre), die über dem liegt, was an Deutschland für PV-Strom als Einspeisevergütung gezahlt wird. Anders ließen sich Atomkraftwerke nicht wirtschaftliche betreiben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen