Samstag, 21. September 2013

Sat 1 muss Zuschauer kaufen

Eine gute Nachricht aus der Medienwelt. Nach einem Bericht des Focus, muss Sat1 Zuschauer für die Live"Events" bei Promi-Bigbrother bezahlen. Es soll 30 Euro für den Abend geben. Das ist dann wohl eine Art Schmerzensgeld. Das Beste wäre, wenn das Müllfernsehen auf diese Weise pleite ginge. Seit Jahren wird beklagt, dass das Bildungsniveau immer weiter absinkt. Ich würde diesen Umstand an der Einführung des Privatfernsehens als wesentlichen Wendepunkt festmachen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen