Donnerstag, 17. Januar 2013

Petition gegen die Privatisierung von Wasser

OK - das ist keine gute Nachricht. Der gute Teil daran ist allenfalls, dass wir versuchen können, die Pläne der EU noch zu verhindern. Es geht um die Trinkwasserversorgung, die europaweit privatisiert werden soll. Das ist ja das Zauberwort, wenn es um die Reduzierung der Staatsschulden geht und wird von interessierten Kreisen gerade im Bereich der Daseinsvorsorge und Grundbedürfnisse (weil man da dann die Preise diktieren kann) ordentlich vorangetrieben. Würde man damit kein Geld verdienen können, ließen sich die Betriebe nicht privatisieren (sieht man am Nürburgring). Schön erklärt wird, was die EU plant, in dem Beitrag des Magazins Monitor:


Es läuft bei AVAAZ eine Petition gegen die Pläne, die ich zur Unterzeichnung anempfehle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen