Donnerstag, 29. September 2011

Wer Gutes tun will...

... der muss manchmal auch verhindern, dass andere etwas Schlechtes tun. Und wenn die anderen auch noch Abgeordnete sind, kann das besonders viel Schaden für uns alle anrichten.
Was kostet ihr Abgeordneter – 108e

Mittwoch, 28. September 2011

Care2 eine Community, um gemeinsam Gutes zu tun

Nachdem ich hier mit diesem Blog keine Einnahmen mehr generiere, aber dennoch ab und zu ein neues Bäumchen hinzukommt, muss ich das vielleicht erklären. Ich bin der Community Care2.com beigetreten. Dort kann man "Schmetterlinge" verdienen, die dann in Bäume umgewandelt werden oder - das habe ich auch getan - in eine Spende für einen Bienenstock, der in Guatemala die Grundlage für eine kleine Imkerei werden kann.
Wie das ganze funktioniert habe ich in einem Pageballs Artikel geschrieben.

Donnerstag, 22. September 2011

Spielend der Wissenschaft helfen

Vor Urzeiten habe ich hier einmal die Projekte vorgestellt, bei denen man Rechnerzeit für einen guten Zweck spenden kann. Foldit geht einen Schritt weiter. Man löst spielend Probleme und hilft dabei der Wissenschaft. Das ist nicht nur in der Theorie so, sonder auch praktisch schon passiert, wie man in der PC Welt nachlesen kann.

Mittwoch, 21. September 2011

Strom elf Tage speichern

Bei gmx gefunden:
Ein Akku, etwa so groß wie eine Garage, der den Strombedarf für elf Tage speichern kann. Das dürfte eigentlich für die meisten Dunkel- und Winstillperioden ausreichend sein. Die Info steckt in dem Video, das man über den Link oben sehen kann. Leider weiß ich nicht, wie ich das Video bon gmx direkt hier einbinden kann.

Mittwoch, 14. September 2011

Es ist genug für alle da!

Die gute Nachricht ist, dass genug Essen für alle Menschen auf dieser Erde da ist. Alleine, was in der EU und Nordamerika an Nahrungsmitteln weggeworfen wird, würde dreimal ausreichen, die hungernden Menschen auf der Erde zu ernähren.
Die schlechte Nachricht. Wir tun das nicht. Damit befasst sich ein aufrüttelnder Dokumentarfilm mit dem Titel: "Taste the Waste"

Montag, 12. September 2011

Infolinks wieder entfernt

Es ist erst ein paar Tage her, aber ich habe nun die Werbeelemente von infolinks hier wieder entfernt. Die damit erzielten Einnahmen standen in keiner Relation zu dem Komfortverlust durch die bunt gefärbten Worte mit den mouseover Anzeigen. Es waren, etwas unter einem Cent je Tag. Da es für Infolinks eine Auszahlgrenze von 50 Dollar oder gar hunder Dollar (ist jetzt auch egal) gibt, wäre ich nicht so alt geworden, eine Auszahlung zu erleben. Dann doch lieber ganz ohne. Vielleicht probiere ich noch einmal andere Werbeformen zur Finanzierung der guten Sache aus.

Samstag, 10. September 2011

Die fünf Tibeter

Ich bin ja eher so ein Faulpelz. Tai Chi hat mich eine zeitlang fasziniert und ist sicher eine tolle Sache und dann siegt wieder der innere Schweinehund. Da bin ich auf ein Video der "fünf Tibeter" gestoßen. Erinnert an verschiedene Yoga-Übungen (mit denen ich es auch nicht habe). Ich kann mir aber vorstellen, dass es dem Körper gut tut, den Tag auf dieses Weise zu beginnen.

Es gibt eine ganze Menge von Videos zu den "fünf Tibetern". Mir kam das - insofern bin ich vom Tai Chi geprägt - ein bisschen zu schnell vor.

Donnerstag, 8. September 2011

ShopProps

Es ist vielleicht manchen schon aufgefallen, dass nun auf der rechten Seite ein kleiner Shop eingebaut wurde. Ich selbst habe davon nichts, aber die Einnahmen werden wohltätigen Organisationen gespendet. Ich habe darüber bei pageballs einen kleinen Artikel geschrieben.
Wenn ihr also online einkauft und könntet ihr über den Shop rechts gehen und dann werden die Provisionen als Spende einem ganzen Pool von Hilfsorganisationen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 4. September 2011

Energieautarkes Haus

Der Alptraum für die Energieversorger und der Traum für alle, die sich in Zukunft keine Gedanken mehr über steigende Energiepreise mehr machen müssen. Energieautarke Häuser sind technisch möglich und zur Zeit noch eine Preisfrage. Ich finde es schön, dass der Haushersteller Helma nun ein energieautarkes Haus in sein Programm aufgenommen hat. Hier das Werbevideo dazu:

Freitag, 2. September 2011

Wasserwirbelkraftwerke

Ich habe häufig gelesen, dass die erneuderbare Energie aus Wasserkraft im wesentlichen ausgereizt sei. Das ist wohl dann nicht so, wenn man auf kleinere Kraftwerke setzt, deren Einfluss auf die Umwelt auch nicht so groß ist. Hier ein interessanter Bericht über Wasserwirbelkraftwerke, die bereits mit einer minimalen Fallhöhe von nur 1,5 m ordentlich Strom erzeugen können.