Sonntag, 27. März 2011

Mein dritter Microkredit

So kann und darf Geld arbeiten. Nachdem nun ein erster Mikrokredit, den ich über Kiva.org verliehen habe, zurückgezahlt worden ist, habe ich den rückgezahlten Betrag wieder in eine gute Sache investiert. Dieses Mal geht das Geld nach Armenien zu einem Gharib Grigoryan, der damit Saatkartoffeln und Dünger kaufen will. Da fehlten nur noch wenige Dollar und nun - Minuten später - ist sein Gesamtkredit von 1.225 Dollar finanziert.

Eine gute Art zu helfen, ohne dass das Geld, das man dabei zur Verfügung stellt wirklich "weg" ist. Allerdings glaube ich nicht, dass ich es irgendwann von dem Kiva-Konto wieder herunter hole sondern immer wieder weiterverleihe. So kommt aber ein einziger Geldbetrag gleich mehreren Menschen zu Gute. Nachdem es sich um Kredite handelt sind es eben auch keine Allmosen sondern Geschäfte in kleinem Rahmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen