Freitag, 7. Januar 2011

Lebensretter gesucht!

Vieles, was ich hier als gute Nachricht einstelle, bedeutet ja nur die Möglichkeit "Schlechtes zu vermeiden" - entsprechend Willhem Busch (glaube ich):

"Das Gute ist,
soviel steht fest,
stets das Böse,
das man lässt."


Daneben - um mit Zitaten weiterzumachen - hat aber auch Erich Kästner Recht, wenn er schreibt:

"Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es."


Zu der letzgenannten Kategorie gehört die Möglichkeit sich als Stammzellenspender für Leukämiekranke registrieren zu lassen. Es wird immer mal wieder auf bestimmte Einzelfälle und Typisierungsaktionen hingewiesen. Hilfe für Clara war auch so eine Aktion, von der ich hier berichtet habe. Aber auch Erwachsene werden von der heimtückischen, aber eben durch Stammzellenspende heilbaren, Krankheit betroffen. Hier in der Region ist die Landrätin von Bad Dürkheim Röhl betroffen und es laufen Typisierungsaktionen in diesem Zusammenhang. Unabhängig davon, ob für den konkreten Anlass ein Spender gefunden wird (was zu wünschen ist) erhöht jeder neu registrierte und typisierte mögliche Spender die Chancen von Erkrankten weltweit. Die verschiedenen Spendenzentralen sind untereinander vernetzt und die Datenbanken international. Die Typisierungsaktion bei Frau Röhl wird über die
Werden Sie Lebensretter!
abgewickelt. Neben der Registrierung, werden natürlich auch immer Spenden für die Kosten der Typisierung gesammelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen