Donnerstag, 21. Oktober 2010

Ferndiagnose per Facebook Foto

Stand gestern oder vorgestern in der BILD (ich finde nur den Artikel nicht mehr). Da hatte eine Mutter ein Foto ihrer kleinen, ich glaube etwa dreijährigen, Tochter auf Facebook eingestellt und einer befreundeten Kinderschwester ist aufgefallen, dass der sogenannten "Rote-Augen-Effek" bei dem Blitzlichtfoto nur auf einer Seite aufgetreten war. Das eine Auge war rot, das andere weiß. Ich hätte es für eine einfache Spiegelung eines weißen Fensters in der Pupille gehalten. Jetzt gibt es aber eine seltene Form einer Krebserkrankung an der Netzhaut, bei der genau dieser Effekt auftritt. Die Krankenschwester alarmierte die Mutter und die Diagnose bestätigte sich. In dem frühen Stadium ist die Erkrankung wohl gut behandelbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen