Mittwoch, 6. Oktober 2010

Erdbebenschutz durch Glasfasertapete

Ich finde es nun nicht mehr auf den Seiten des KiKa, aber gestern kam in der Sendung pur+ ein Bericht über Erdbebenschutz durch eine Art Glasfasertapete. Die wird auf das Mauerwerk aufgeklebt und hält, auch wenn durch die Schwingungen und Vibrationen die Fugen und Steine Brechen, diese deutlich länger zusammen. So können die Menschen das Gebäude verlassen oder das Erdbeben ist vorüber, bevor das Haus zusammengefallen ist. Das finde ich eine tolle Sache, vor allem, weil es auf relativ einfache Weise die bestehende Gebäudesubstanz verbessert. Wenn nämlich nur neue Häuser erdbebensicherer gebaut werden, bleibt der Prozentsatz der Gebäude, die zusammenfallen, noch lange sehr sehr hoch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen