Montag, 20. September 2010

Wasser als Wärme bzw. Kältespeicher

Bei ntv gibt es einen Bericht, wonach ein 12 kbm großer Wasserspeicher (so etwas passt unter eine normale Garage, dafür ausreicht, im Sommer die Sonnenenergie zu speichern und im Winter abzurufen. Dabei wird das Wasser im Winter bis auf Eis per Wärmepumpe herunter gekühlt. Im Sommer kann es dann zur Kühlung verwendet werden.
Das ist vielleicht ein interessante Alternative zu den Erdwärmebohrungen, bei denen ich als Hausherr seit dem, was in Staufen passiert ist, ein schlechtes Gefühl hätte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen