Mittwoch, 18. November 2009

Quarks rettet die Welt in kleinen Schritten

Ich mag die Fernsehsendung Quarks&Co im WDR und ihren Moderator sowieso. Gestern und auch noch einige weitere Wochen beschäftigt sich die Sendung damit, wie viele Verbraucher mit kleinen Schritten die Welt verbessern können. Gestern ging es um zum Beispiel unter anderem um Fisch und Baumwolle. Dabei soll uns nicht der Konsum vermiest werden. Der finanzielle Mehraufwand ökologisch korrekt einzukaufen ist für viele von uns durchaus verkraftbar. Mit steigender Nachfrage werden dann die Produkte aus ihrem Nischendasein gehoben und insgesamt billiger.
Interessant fand ich zum Beispiel den Beitrag über Baumwolle (jährlich 10.000 Tote durch den damit verbundenen Pestizid Einsatz) und die heimische Alternative Hanf (zum Anziehen nicht zum Rauchen ;). Im direkten Vergleichstest mit einer Baumwolljeans schnitt die Hanfjeans besser ab, ist strapazierfähiger und hautfreundlicher. Die nächsten Sendungen werde ich auf jeden Fall auch anschauen.

Social Bookmark


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen