Samstag, 15. August 2009

Elektroroller

Im Moment trage ich mich mit dem Gedanken, mir einen Elektroroller als Ersatz für meinen alten Zweitakterstinker zuzulegen. Ich muss aber zugeben, dass ich damit schon einmal sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich hatte nach nicht einmal 50 km den ZOKES Elektroroller wieder zurückgeben müssen. Wenn er funktionierte, war das leise Brausen zwar eine tolle Sache, aber bei zwei Pannen, bei denen das Gerät komplett und nicht wiederherstellbar den Geist aufgab (neben etlichen Fällen, in denen einfach die Sicherung rausgefolgen war) fuhr immer die Angst mit. Dann macht das keinen Spaß mehr. Der Markt ist sehr unübersichtlich. Es gibt viele Modelle, die für 45 km/h Roller so bei 900 Euro anfangen bis über 3.000 Euro. Am meisten nervt es mich, dass die Roller eben nicht so verbreitet sind, dass ich hier in den Fachhandel gehe, probefahre und dann kaufe und vor Ort Ansprechpartner für Reparaturen waren. Die Rückgabe des Zokes-Schrott war nämlich eine größere Aktion (da pappt man nicht einfach eine Briefmarke drauf und bringt das Ding zur Post).
Ob die Umweltbilanz wirklich so toll ist - da bin ich mir auch noch nicht sicher.

Kommentare:

Micha hat gesagt…

Hallo... wir haben auf unserer Seite einen, der uns unterstützt und Elektroroller verkauft. Weis aber nicht, ob das was Vernünftiges ist. Offensichtlich hast du ja schlechte Erfahrungen gemacht. (bin jetzt nur durch zufall auf deine seite gekommen, weil ich mir alle gepflanzten Bäume nochmal angesehen hab .._) )

schau mal hier: die heissen levin scooters... link bekommnst du über dessen profil auf unserer seite...
Grüsse
Micha
http://www.iplantatree.de/user/profile.html?userId=120

Alexander Benra hat gesagt…

Ich schaue auf der Seite einmal nach - Danke für den Tipp!

Kommentar veröffentlichen