Montag, 4. Mai 2009

Weniger gefährlich als die Spanische Grippe

Der österreichische Standard vermeldet, dass lt. Ansicht von US Behörden die Schweinegrippe weniger gefährlich ist, als die Spanische Grippe, die zu Beginn des 20 Jahrhunderts Millionen Tote gefordert hat.
Im Fernsehen haben sie vor einigen Tagen den vermutlich ersten Menschen, der an der Schweinegrippe erkrankt ist, gezeigt. Es ist ein kleiner Junge (vielleicht 8 oder 9 Jahre alt) in Mexiko. Der hat die Schweinegrippe ohne Medikamente überlebt.
Sie scheint zwar (das sind nun meine Schlüsse, nicht die der Wissenschaftler) sehr ansteckend zu sein, aber der Verlauf nicht so tödlich, wie das bei anderen Grippewellend er Fall war.

Social Bookmark


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen